Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim

Aktuelles >> News

Rüstsatz "Bahn"

Neuer Rüstsatz für Bahnunfälle bei der Feuerwehr Mingolsheim stationiert

Bahnunfälle auf freier Strecke bringen für die Einsatzkräfte die zusätzliche Belastung mit sich, dass die Unfallstellen oft sehr schlecht zu erreichen sind und der Transport von Verletzten und schwerem Arbeitsgerät auf den Bahndämmen nur sehr schwer möglich ist. Im Landkreis Karlsruhe steht seit kurzem ein Rüstsatz “Bahn” bereit, der die Arbeit auf dem Gleiskörper erleichtern soll.
Dieser Rüstsatz besteht zum einen aus fünf Schleifkorbtragen, die die Rettung und den Transport von Verletzten gerade in dem oft unwegsamen Gelände entlang der Bahngleise erleichtert. Um Unfallstellen erreichen zu können, stehen zwei Rollpaletten bereit, die eingegleist und zur eigentlichen Einsatzstelle geschoben werden können. Jede dieser Plattformen hat eine Transportkapazität von einer Tonne und kann sowohl für den Verletztentransport mit bis zu drei Tragen auch als für die Bereitstellung der bereits vorhandenen Gerätschaften genutzt werden.

Daneben gehört eine Rettungsplattform zur Ausstattung. Dieses Leichtmetallgerüst kann als Arbeitsplattform bei Rettungsarbeiten genutzt werden. Durch sein geringes Gewicht und die leichte Handhabung, die einen Aufbau mit wenigen Handgriffen zulässt, kann es sehr schnell auch in unwegsamem Gelände zum Einsatz gebracht werden. Diese Rüstsätze wurden von der Deutschen Bahn AG flächendeckend bereitgestellt und jeweils ein Satz in jedem der 44 Stadt- und Landkreise in Baden-Württemberg stationiert. Ausschlaggebend für die Wahl des Standortes war unter anderem das Vorhandensein der benötigten Transportkapazität. Gefordert war hier ein Gerätewagen-Transport oder ein ähnliches Fahrzeug. Im Landkreis wurde der Satz bei der Abteilung Mingolsheim der Feuerwehr Bad Schönborn stationiert. Von dort wird er mit dem Gerätewagen-Transport im Verband mit einem Löschgruppenfahrzeug zum Einsatz gebracht. Bei der Tunnelübung an der Schnellbahnstrecke bei Forst in der Nacht vom 25. auf den 26. Oktober wurden die Gerätschaften bereits zum ersten Mal eingesetzt. Die Deutsche Bahn AG hat ausdrücklich der Verwendung des Geräts auch bei anderen Einsätzen zugestimmt. So eignet sich die Rettungsplattform beispielsweise auch zum Einsatz bei Verkehrsunfällen mit Lastkraftwagen oder Bussen.

Veröffentlicht: 25.11.03, Kategorie: Einsatzabteilung

Letzte Einsätze

TH - Person in Wohnung
31.05.2020, 17:11 Uhr
B - unklarer Feuerschein im Freien
31.05.2020, 00:32 Uhr
B - Auslösung einer BMA
28.05.2020, 12:40 Uhr

Nächste Termine

Übung Bambini
14.07.2020, 17:00 Uhr
Übung Bambini + Jugendfeuerwehr
28.07.2020, 18:00 Uhr
Übung Bambini
22.09.2020, 17:00 Uhr

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Notruf

Notruf Viele Anrufer des Notrufs vergessen in der Hektik wichtige Angaben zu machen, die für die Rettungskräfte umbedingt erforderlich sind. Wird zum Beispiel die Adresse vergessen und der Anruf kann über die Rufnummer nicht zurück verfolgt werden stehen die Rettungskräfte vor einem echten Problem. Jemand braucht Hilfe, doch wo ist das? Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS