Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim

Aktuelles >> News

Sehr realitätsnahe Einsatzübung

Feuerwehr und Rettungsdienst übten gemeinsam

Für Aufsehen sorgte eine gemeinsame Übung der beiden Abteilungen der Feuerwehr Bad Schönborn und des Roten Kreuzes am Freitagabend.
Erkundung und Erstzugang schaffenZweites UnfallfahrzeugBeifahrertür wird entferntFeuerwehr und Rettungsdienst arbeiteten Hand in HandVerletzter wird aus Fahrzeug gerettetVerletzter wird aus Fahrzeug gerettetVerletzte Person im FahrzeugVerletzter fertig zur Rettung aus dem FahrzeugBlick auf das Übungsszenario
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern.
Mit großem Aufwand war in Mingolsheim im Kreuzungsbereich der Lenau- und der Fontanestraße ein schwerer Verkehrsunfall nachgestellt worden. Rund 40 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Rettungsdienst trainierten dort äußerst realitätsnah die Rettung und Versorgung von Schwerverletzten.

Mit zwei Schrottfahrzeugen hatten die Übungsplaner ein anspruchsvolles Szenario nachgestellt. Während eins der Autos, in dem drei Personen eingeklemmt sein sollten, im Kreuzungsbereich stand, sollte das zweite, in dem zwei weitere Insassen ebenfalls eingeklemmt waren, auf eine Wiese geschleudert sein. Mit Hilfe eines Schwerlastgabelstaplers waren die beiden Fahrzeuge zuvor erheblich deformiert worden. Mit zu den ersten Aufgaben für die Feuerwehr gehörte es daher, erst einmal Zugänge zu den Mimen zu schaffen. Zudem wurde mit Rauchpatronen Entstehungsbrände simuliert.

Nachdem das Feuer gelöscht und die ersten Öffnungen geschaffen waren, konnten die sechs haupt- und ehrenamtlichen Rettungsdienstmitarbeiter mit den Rettungswagen der DRK-Bereitschaften Bruchsal, Karlsruhe-Ost und Weiher mit der Versorgung der Opfer beginnen. Nach und nach wurden dann die Verletzten mit hydraulischem Rettungsgerät aus ihren Zwangslagen befreit und vom Rettungsdienst aus den Fahrzeugen geholt. Gleichzeitig musste ein Wärmeerhalt für die Verletzten sichergestellt und die Unfallstelle großflächig ausgeleuchtet werden. In die medizinische Versorgung und Rettung waren ganz bewusst auch die Einsatzkräfte der Feuerwehr eingebunden worden, da sie bei Einsätzen immer öfter die Erstversorgung übernehmen und den Rettungsdienst bei seiner Arbeit unterstützen müssen.

Neben der eigentlichen Rettung der Eingeklemmten sollte auch die Bildung einer Einsatzleitung und die Gliederung der Unfallstelle in Abschnitte geübt werden. Auch hier konnte das Zusammenspiel mit dem Rettungsdienst trainiert werden: neben Kommandant Frank Dochat und den Führungskräften der Feuerwehr war mit Carsten Blümle ein Organisatorischer Leiter des Rettungsdienstes in die Übung eingebunden.

In einem ersten Fazit zeigte sich das dreiköpfige Organisatorenteam mit dem Ablauf der Übung sehr zufrieden. Es sei gelungen, die realistische Lage organisationsübergreifend abzuarbeiten und sich so auf den Ernstfall vorzubereiten. Die Helfer hätten so auch einen Einblick in die Arbeitsabläufe der jeweils anderen Hilfsorganisationen erhalten.

Die Übung wurden von den Firmen Eschbach in Bad Schönborn, das Autohaus Just in Kronau sowie der Firma Hocker in Reilingen mit der Bereitstellung von Fahrzeugen und der beiden Übungsfahrzeuge unterstützt.

Veröffentlicht: 07.03.10, Kategorie: Übung & Ausbildung

Letzte Einsätze

TH - Person in Wohnung
23.02.2020, 18:28 Uhr
B - Auslösung einer BMA
20.02.2020, 19:19 Uhr
TH - Keller unter Wasser
20.02.2020, 05:34 Uhr

Nächste Termine

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Feuerlöscher

Feuerlöscher Nachfolgend möchten wir Ihnen den Sinn und Zweck von Feuerlöschern etwas näher bringen. Nach unseren Erfahrungen kann der frühzeitige Einsatz von Feuerlöschern Leben retten und Sachschäden verringern. Feuerlöscher dienen zur wirksamen Bekämpfung von Entstehungsbränden. Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS