Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim

Aktuelles >> News

Neues Führungsteam

Führungswechsel bei der Feuerwehr Bad Schönborn

Einen Führungswechsel gab es jetzt bei der Feuerwehr Bad Schönborn: der bisherige stellvertretende Kommandant Erik Dammert wurde von der aktiven Mannschaft der beiden Abteilungen zum neuen Kommandanten gewählt.
Stellv. Kommandant Thorsten AlbrechtKommandant Erik DammertBürgermeister Müller ehrte zahlreiche FeuerwehrleuteGruppenbild mit den geehrten Kameraden
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern.
Sein Vorgänger Frank Dochat, der inzwischen als Unterkreisführer überörtlich tätig ist, stand nicht mehr für das Amt zur Verfügung. Neuer Stellvertreter wurde Thorsten Albrecht.

Zuvor hatte Dochat in seinem letzten Jahresbericht das vergangene Jahr Revue passieren lassen. Stolze 176 Einsätze hatten die weit über 100 Feuerwehrleute der Abteilungen Langenbrücken und Mingolsheim 2010 absolvieren müssen. Dabei hob Dochat die Überlandeinsätze des vergangenen Jahres hervor. Besonders nannte er die Großbrände in Bruchsal, Kronau und Ubstadt. "Bei dem Brand des Einkaufszentrums in Kronau konnte die Feuerwehr Bad Schönborn sicherlich einen ganz entscheidenden Beitrag dazu leisten, dass die angrenzenden Märkte gehalten werden konnten", stellte er fest. Er schilderte auch den Einsatz bei einem Dachstuhlbrand in Kronau: Noch während der Löscharbeiten, die von der Feuerwehr Bad Schönborn unterstützt wurden, kam es zu einem weiteren Einsatz in Kronau, den Kräfte aus Mingolsheim bewältigten. Es habe sich gezeigt, dass Gemeinden nur noch aufgrund einer geübten und geförderten überörtlichen Zusammenarbeit auf solche Ereignisse reagieren könnten. Die guten Kontakte und gemeinsamen Übungen mit den Feuerwehren der umliegenden Kommunen hätten sich hier bewährt. Dochat brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass dies auch über die Grenzen des Landkreises hinweg mit den Wehren des angrenzenden Rhein-Neckar-Kreises intensiviert werden könne.

Dochat ging aber auch auf kritische Punkte ein: Zwar sei es mit Unterstützung örtlicher Firmen, die ihre Mitarbeiter, die anderen Feuerwehren aktiv seien, für Einsätze der Feuerwehr Bad Schönborn freistellten, gelungen, die Tageseinsatzbereitschaft zu verbessen, dennoch müsste man hier weiter am Ball bleiben. Auch müsse darüber nachgedacht werden, ob die Gemeinde in Zukunft anstelle eines Zuschusses nicht die gesamten Kosten für einen LKW-Führerschein für die Feuerwehrleute trage: "Mit den neuen Regelungen kann der LKW-Führerschein privat nicht mehr genutzt werden und ist so für die Aktiven zu teuer geworden", erklärte er. "Daneben müsse sich die Feuerwehr verstärkt auf ihre ureigenen Aufgaben konzentrieren", forderte er in Hinblick auf die große Zahl von Absperrmaßnahmen bei Veranstaltungen. Diese seien schon aufgrund der fehlenden Berechtigung keine Aufgabe der Feuerwehr.

In seinen Dank schloss der scheidende Kommandant neben den Feuerwehrangehörigen und den Mitgliedern des Gemeinderates den ebenfalls scheidenden Bürgermeister Rolf Müller ein. "Sie waren während Ihrer gesamten Dienstzeit ein Freund der Feuerwehr und haben uns immer unterstützt", lobte Dochat. Beispielhaft nannte er die derzeit laufende Beschaffung eines Einsatzleitwagens und die geplante Ersatzbeschaffung eines Mannschaftstransportwagens. Er brachte seine Hoffnung zum Ausdruck, dass sich die gute Zusammenarbeit mit dem neuen Bürgermeister Klaus Detlev Huge fortsetzen werde.

Anlässlich der Jahreshauptversammlung konnten auch zahlreiche Feuerwehrangehörige für lange Dienstzeiten geehrt werden. Für 30-jährige Mitgliedschaft wurden von Thomas Ganninger, Thea Mayer, Barbara Nuber, Irmgard Reinhardt und Dieter Weickgenannt von Bürgermeister Müller ausgezeichnet. Für 50-jährigen Feuerwehrdienst wurde Ehrenmitglied Karl Uphoff, für 60-jährigen Dienst Benno Reimling und für 65-jährige Mitgliedschaft Josef Herrmann geehrt. Das Ehrenschild in Silber der Gemeinde erhielt Ehrenkommandant Norbert Kessler für seine 25-jährige Tätigkeit als stellvertretender Kommandant und als Abteilungskommandant. Das Feuerwehrehrenzeichen in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst überreichte Kreisbrandmeister Thomas Hauck an Martin Bender, Michael Hartlieb, Bruno Haschke, Markus Meid, Marcus Rodi, Helmut Stahl und Rainer Weidemann. Das Ehrenzeichen in Gold für 40-jährigen aktiven Dienst erhielt Rudolf Bosch.

Veröffentlicht: 02.05.11, Kategorie: Einsatzabteilung

Letzte Einsätze

B - Private BMA
07.04.2020, 16:45 Uhr
B - Auslösung einer BMA
08.03.2020, 19:28 Uhr
B - Auslösung einer BMA
06.03.2020, 07:42 Uhr

Nächste Termine

Übung Bambini
21.04.2020, 17:00 Uhr
Übung Bambini
05.05.2020, 17:00 Uhr
Übung Bambini
19.05.2020, 17:00 Uhr

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Notruf

Notruf Viele Anrufer des Notrufs vergessen in der Hektik wichtige Angaben zu machen, die für die Rettungskräfte umbedingt erforderlich sind. Wird zum Beispiel die Adresse vergessen und der Anruf kann über die Rufnummer nicht zurück verfolgt werden stehen die Rettungskräfte vor einem echten Problem. Jemand braucht Hilfe, doch wo ist das? Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS