Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim

Aktuelles >> News

Tipps für Einsatzkräfte

Hinweise zu Türöffnungs- und Wasserrettungs-Einsätzen

Aktuell warnt das Landeskriminalamt Hessen vor Gefahren bei Türöffnungs-Einsätzen. Die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg gibt Tipps für Wasserrettungs-Einsätze.
Warnmeldung des LKA Hessen vom 1. Juni 2011

Suizid durch Kohlenmonoxid-Vergiftung mittels Holzkohlegrills Sachverhalt:
Ein 23 Jahre alter Mann begab sich in das Badezimmer, verklebte die Tür von innen mit Klebeband, schloss die Fenster und entzündete einen handelsüblichen Grill mit Holzkohle. Die langsam vor sich hin glimmende Holzkohle erzeugte, ohne Entwicklung von Qualm, dass hochgiftige Kohlenmonoxid im Raum, so dass der Suizident sanft aber auch schnell verstarb. Vor dem Badezimmer hinterließ er zuvor eine schriftliche Warnung, die auf die tödliche Gaskonzentration im Bad hinwies."
Die eintreffenden Einsatzkräfte konnten weder Qualm-, Brand- oder Gasgeruch feststellen. Ohne die schriftliche Vorwarnung, wären die Einsatzkräfte einer hohen Kohlenmonoxidkonzentration ausgesetzt gewesen. Zu diesem Zeitpunkt herrschte im Bad Kohlenmonoxidkonzentration von 43%. Nach Aussagen der Notärztin hätten 2-3 Atemzüge tödlich sein können. Nach Öffnen der Tür mit entsprechenden Schutzanzügen verteilte sich das Gas im gesamten Haus, so dass selbst in den angrenzenden Räumen eine gefährliche Konzentration von 20% messbar war.

KOHLENMONOXID IST FARBLOS, GERUCHLOS UND GESCHMACKLOS!

Dabei ist ferner zu beachten, dass Holzkohle über mehrere Stunden qualmfrei abbrennt und hohe Konzentrationen von Kohlenmonoxid freisetzt, die über einen langen Zeitraum bestehen bleiben. Zu beachten ist, dass bereits bei einer Konzentration von 2 - 5 % ernsthafte körperliche Ausfallerscheinungen auftreten können und nicht unerhebliche Vergiftungen entstehen. In Hessen sind seit dem 27.05.2011 mittels des gleichen Modus Operandi 3 Fälle, im Zeitraum vom 27.05. bis 30.05.2011 bekannt geworden. In zwei der drei Fälle war ein Warnhinweis auf das tödliche Gas angebracht worden.

Auch in Baden-Württemberg gab es vor kurzem einen solchen Fall mit drei zum Teil schwer verletzten Feuerwehrleuten.

Quelle: www.kfv-hochtaunus.de / FWNetz


In der Reihe "Einsatztaktik für die Feuerwehr" veröffentlichte die Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg Hinweise zur Wasserrettung. Die zehnseitige Ausarbeitung kann auf der Homepage der Landesfeuerwehrschule heruntergeladen werden.

Veröffentlicht: 07.07.11, Kategorie: Tipps für Einsatzkräfte

Letzte Einsätze

B - Auslösung einer BMA
13.09.2020, 13:19 Uhr
TH U - Gefahrguteinsatz klein
13.09.2020, 12:14 Uhr
B - Auslösung einer BMA
12.09.2020, 17:29 Uhr

Nächste Termine

Übung Bambini
22.09.2020, 17:00 Uhr
Übung Bambini
06.10.2020, 17:00 Uhr
Übung Bambini
20.10.2020, 17:00 Uhr

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Unwetter

Unwetter Unwetter richten oft Sachschäden an und können im schlimmsten Fall auch Menschen verletzen oder töten. Ihre Feuerwehr gibt Ihnen deshalb folgende Sicherheitstipps: Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS