Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim

Aktuelles >> News

Symbolbild (Quelle: Wikipedia, Matthias Wolf, 2005, Creative Commons)
Armaturen sollten unverzüglich überprüft werden

Sicherheitshinweise für die Verwendung wasserführender Armaturen

Bei einer Feuerwehr löste sich während einer Löschübung die Verschraubung der drehbar gelagerten Kupplung eines Stützkrümmers. Während das Knaggenteil am Strahlrohr verblieb, schlug der am B-Schlauch angekuppelte Stützkrümmer dem Strahlrohrführer ins Gesicht.
Er erlitt schwerste Verletzungen, u.a. zahlreiche Frakturen der Gesichtsknochen. Welche Umstände dazu geführt haben, dass sich die Verschraubung gelöst hat, konnte bisher nicht zweifelsfrei geklärt werden.

Weitere Hinweise zum Unfallhergang und daraus abzuleitende Maßnahmen zur Eingrenzung der Unfallgefahr finden Sie hier als Download: Warnhinweis wasserführende Armaturen (pdf, 253 kB)

Weitere Informationen zu Geräteprüfungen finden Sie in der GUV-Broschüre "Prüfgrundsätze für Ausrüstung und Geräte der Feuerwehr": BGG/GUV-G 9102 (pdf, 2MB, 12/2009)

Quelle: Landesfeuerwehrschule Baden-Württemberg

Veröffentlicht: 27.11.13, Kategorie: Tipps für Einsatzkräfte

Letzte Einsätze

B - Auslösung einer BMA
19.02.2020, 06:21 Uhr
TH - Auslaufender Kraftstoff LKW
17.02.2020, 11:17 Uhr
B - Auslösung einer BMA
15.02.2020, 14:24 Uhr

Nächste Termine

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Sicher heizen

Sicher heizen Feuer dient seit Urzeiten als Wärmequelle. Doch bis heute haben Menschen es nicht gelernt, immer sicher mit Feuer umzugehen. Daher nachfolgend ein paar Tipps Ihrer Feuerwehr zum Einheizen. Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS