Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim


Aktuelles >> News

Karlsdorf-Neuthard

Erfolgreiche Abnahme der Jugendflamme

Nach mehrwöchiger Vorbereitung fanden im Oktober die Abnahmen für die Jugendflamme bei der Jugendfeuerwehr Mingolsheim statt. Die Jugendflamme ist ein dreistufiges Abzeichen der deutschen Jugendfeuerwehr, bei der der Feuerwehrnachwuchs dem Alter entsprechend sein Können unter Beweis stellt.
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern.
 Zunächst wurde am 23. Oktober auf Ortsebene die erste Stufe in zwei Teilbereichen abgenommen. Unter anderem mussten Fragen zum Notruf und zu Armaturen beantwortet, Knoten und Stiche vorgeführt und Schläuche gerollt werden. Alle Teilnehmer haben mit ihrem Können und Wissen überzeugt und erfolgreich die Abnahme bestanden.

Für die Stufe 2 und 3 findet einmal im Jahr die Abnahme auf Landkreisebene statt. Eine Gruppe aus 8 Mitgliedern fuhr dann am 27. Oktober nach Karlsdorf-Neuthard zur Abnahme der zweiten Stufe. Bei der Stufe 2 wird das Wissen in der Fahrzeug- und Gerätekunde geprüft und anschließend eine feuerwehrtechnische Aufgabe, in diesem Fall der Aufbau einer Löschkanone, absolviert. Auch diese Gruppe konnte bei den Prüfungen überzeugen und erhielt bei der abschließenden Verleihung ihr Abzeichen mit zwei farbigen Flammen. Herzlichen Glückwünsche an alle Teilnehmer! Im nächsten Jahr werden wir wieder bei den nächsten Abnahmen teilnehmen. Vielen Dank an die Jugendleiter für die tolle Vorbereitung und für die Betreuung bei der Abnahme.

 

Veröffentlicht: 07.11.18, Kategorie: Jugendfeuerwehr

Letzte Einsätze

B - Kleinbrand (<10m x 10m)
08.06.2019, 13:52 Uhr
B - Auslösung einer BMA
03.06.2019, 08:20 Uhr
TH - Personenrettung mit Drehleiter
31.05.2019, 17:26 Uhr

Nächste Termine

Übung Jugendfeuerwehr
25.06.2019, 18:30 Uhr
Übung Bambini
02.07.2019, 17:00 Uhr
Übung Jugendfeuerwehr
02.07.2019, 18:30 Uhr

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Kinder und Feuer

Kinder und Feuer Fast jeder vierte von der Kriminalpolizei wegen fahrlässiger Brandstiftung ermittelte Tatverdächtige ist ein Kind unter 14 Jahren, eine Zahl aus der Kriminalstatistik, hinter der sich oftmals unsagbares Leid verbirgt. Denn welche verheerenden Folgen das kindliche Spiel mit dem Feuer haben kann, liest man fast täglich in den Zeitungen: Tote, Schwerverletzte, zeitlebens Verstümmelte und Entstellte, verzweifelte Hinterbliebene, ganz abgesehen von den Sachschäden, die jährlich in die Millionen gehen. Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS