Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim


Aktuelles >> News

Jeder Handgriff sitzt

Atemschutznotfalltraining 2018

 
Am Samstag, den 24.11.2018 fand das alljährliche „Atemschutznotfalltraining“ der Freiwilligen Feuerwehr Bad Schönborn im Feuerwehrhaus Langenbrücken statt. Um 9:00 Uhr startete die Übung für die 13 Teilnehmer der beiden Abteilungen. Nach einer kurzen Theoriephase von Klaus Tilly, bei der die Grundlagen noch einmal wiederholt wurden, ging es in die Praxis.
 
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern.
An der ersten von insgesamt zwei Stationen zeigte Sebastian Schäfer den Einsatzkräften, wie man richtig handelt, wenn man als Trupp einen verunfallten Atemschutzgeräteträger auffindet. So wurde neben der Gefährdungsanalyse und der Lagemeldung vor allem das schnelle Tauschen des Lungenautomaten auch unter Nullsicht trainiert. An der zweiten Station wurden die beiden Notfalltaschen besprochen und die Handhabung der beiden unterschiedlichen Systeme zusammen mit Joachim Glück geübt. 

Zum Schluss wurden alle Atemschutzgeräteträger bei zwei Einsatzsituationen noch einmal gefordert. Um den Schwierigkeitsgrad zu erhöhen, wurde eine Haube über der Maske platziert, damit jeder Handgriff auch bei Nullsicht sitzt. Den Abschluss bildete dann ein gemeinsames Mittagessen bei dem das Erlebte noch einmal besprochen wurde. Wir hoffen natürlich, dass niemals eine Einsatzkraft mit Atemschutz im Einsatz verunglückt. Sollte der Ernstfall aber wirklich einmal eintreten, sind wir bestens darauf vorbereitet. 

Veröffentlicht: 26.11.18, Kategorie: Einsatzabteilung

Letzte Einsätze

TH - Auslaufender Kraftstoff PKW
02.04.2019, 15:30 Uhr

Nächste Termine

Übung Jugendfeuerwehr
30.04.2019, 18:30 Uhr
Übung Bambini
07.05.2019, 17:00 Uhr
Übung Jugendfeuerwehr
07.05.2019, 18:30 Uhr

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Rauchmelder

Rauchmelder In der Bundesrepublik Deutschland sterben pro Jahr mehr als 600 Menschen durch Feuer und vor allem auch Rauch. 6.000 bis 10.000 Menschen werden bei Bränden verletzt; die Sachschäden betragen Millionen. Besonders gefährlich ist der bei Wohnungs- bränden entstehende Rauch, weil er sich um ein Vielfaches schneller verbreitet als Feuer. Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS