Freiwillige Feuerwehr Mingolsheim

Aktuelles >> News

Östringen

Dachgeschoss in Vollbrand

Am Montagabend um 19:40 Uhr wurde die Feuerwehr Östringen zu einem außer Kontrolle geratenen Ofen in der Hauptstraße alarmiert. Bereits drei Minuten später wurde das Stichwort auf Brand 5 - Gebäudevollbrand erhöht und sofort weitere Kräfte aus Östringen und Bad Schönborn nachalarmiert.
Klicken Sie auf ein Bild um es zu vergrößern.
Als die ersten Einsatzkräfte eintrafen, stand der Dachstuhl bereits in Vollbrand. Die Feuerwehrleute starteten sofort mit der Menschenrettung und Brandbekämpfung und konnten zwei Personen in Sicherheit bringen. Die Drehleiter und das Löschfahrzeug der Abteilung Langenbrücken wurden nach dem Eintreffen umgehend bei der Brandbekämpfung eingesetzt.

Des Weiteren unterstütze die Führungsgruppe Bad Schönborn die örtliche Feuerwehr bei der Einsatzleitung. Im Verlauf des Einsatzes wurde durch die Führungsgruppe unter anderem eine Kräfteübersicht erstellt und die Feuerwehr Angelbachtal und Freiwillige Feuerwehr Wiesloch nachalarmiert. Nach 3h Einsatzdauer konnten die Bad Schönborner Kräfte die Einsatzstelle wieder verlassen.

Zwischenzeitlich befanden sich insgesamt 96 Einsatzkräfte mit 23 Fahrzeugen am Einsatzort, außerdem war der Rettungsdienst (DRK Ortsverein Östringen e.V. & DRK-Kreisverband Karlsruhe e.V.) und die Polizei mit weiteren Kräften vor Ort.

(Zusatzinfo: Um bei einem Großeinsatz die vielen Kräfte zu koordinieren, wurde vor 14 Jahren die Führungsgruppe Bad Schönborn/Östringen gegründet. Sie unterstützt sich bei einem Großeinsatz auf einer der beiden Ortsgemarkungen gegenseitig bei der Leitung und Führung des Einsatzes.)

Polizeibericht PP Karlsruhe:
Östringen (ots) Eine vermutliche technische Ursache an einem Ofen führte am frühen Montagabend zu einem Gebäudebrand in der Östringer Hauptstraße. Gegen 18.40 Uhr meldeten mehrere Anrufer über die Notrufe 110 und 112 dichten Rauch aus einem Wohngebäude. Trotz schnellem Eingreifen der Freiwilligen Feuerwehren aus dem Umkreis konnte nicht verhindert werden, dass das Gebäude durch die Brandzehrung aktuell unbewohnbar ist. Der Hausbewohner konnte sich rechtzeitig in Sicherheit bringen und blieb unverletzt. Bei dem Brand entstand ein Sachschaden von ca. 350 000 Euro, an einem angrenzenden Haus in Höhe von ca. 20 000 Euro. Während der Brandbekämpfung musste die Bundesstraße 292 in der Ortsdurchfahrt Östringen für den Verkehr gesperrt werden, die Umleitung erfolgte örtlich durch Polizeikräfte. Neben 5 Streifen und zwei Motorrädern der Polizei waren 20 Fahrzeuge mit 96 Mann der Freiwilligen Feuerwehren sowie 2 Rettungswagen und ein Notarzt im Einsatz. Die Straßensperrung konnte gegen 22.00 Uhr wieder aufgehoben werden.

Veröffentlicht: 03.11.20, Kategorie: Einsätze

Letzte Einsätze

B - Privater Rauchmelder
15.11.2020, 13:56 Uhr
B - Auslösung einer BMA
07.11.2020, 05:55 Uhr

Nächste Termine

Übung Bambini
01.12.2020, 17:00 Uhr

Zufallsbild

Zufalls Bild

Social Media

Facebook Instagram Youtube RSS

Bürgerinformationen

Sicher heizen

Sicher heizen Feuer dient seit Urzeiten als Wärmequelle. Doch bis heute haben Menschen es nicht gelernt, immer sicher mit Feuer umzugehen. Daher nachfolgend ein paar Tipps Ihrer Feuerwehr zum Einheizen. Weiterlesen...

Wir unterstützen

Rauchmelder retten Leben Paulinchen e.V.
Facebook Instagram Youtube RSS